Künstler schmücken Selbitz

Der Silberfisch. Installation mit ca. 1700 verzinkten Nägeln, Alublech, KG-Rohr, Fischernetz, Plastik, Schuh.

Siebdruckplatte 125 x 185 cm. Wolfgang Müller 2017

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Mitgliederausstellung des Kunstverein Selbitz und Umgebung 2017

"Lutherus - Venetia"    Gedanken zum Lutherjahr. Installation von Wolfgang Müller, Bad Steben 2017

"Aus dem Rahmen fallen" oder "Edogans Albtraum 2"  Holz, Plastk, Farbe Wolfgang Müller 2016/17


Freiheit für die in türkischen Gefängnissen sitzenden politischen Gefangenen - darunter viele Künstler, Journalisten und Intelektuelle!

 

Beim Poetry Slam im Hofer Galeriehaus 2017. Kritisches Gedicht zur Lage in der Türkei.


"Die Fügung Gottes"

2017

 

Gewachsenes Holz, Schlangenhaut

 

Objekt zur Ausstellung "Die Kunst und das Tier"

 

Wolfgang Müller 2016


"Als der Fisch das Meer verließ"

Wolfgang Müller, 2017 :  Gips, Alublech, Farbe, Draht

Objekt zur Ausstellung "Die Kunst und das Tier - vom Hahn zum Doppelaffen"


           Weihnachten 2016 - Die Lobbyistenkrippe

                      Installation Wolfgang Müller:  "Den Lobbyismus künstlerisch darstellen"


                              Die Höllentalbahn

Gedanken zur Wiederbelebung der  Höllentalbahn

durch ein Naturschutzgebiet.

 

Wolfgang Müller 2016    Leinwand - Acryl - Holz


Goethes Faust

Johann Wolfgang von Goethe

 

Faust I und Faust II

 

 

 

 

Wolfgang Müller 2016 Boxhandschuh und Rinderknochen


                                  Fluch der Karibik

                            Wolfgang Müller Objekt zur Ausstellung  " LEBENDIG UND STILL"


                                       Edogans Alptraum

 

1. Der Künstler sprach – ich mal Stillleben.      2. Noch fehlt das Geld für mehr Acryl

   Und nahm als erste Farbe Rot,                           Und auch im Kopf, eine Idee.

   dann holte er sich Gottes Segen,                       Mit leeren Bauch, es war sehr schwül,

   vorbei dacht er, mit seiner Not.                          ging er bei Dämmerung zum See.

 

3. Im Wasser spiegelt sich der Mond,                  4. Am anderen Tag – bei Metzger Schmidt

   im weiten Himmel sah er fern,                              er war wie Neugeboren,

   mit einem Lichtblick, er belohnt,                         nahm er fünf weiße Würste mit,

   erspähte er den guten Stern.                               und Omas Plätzchenformen.

 

5. Ein Scheich entdeckte dieses Bild,                 6. So wurde dieses Bild bekannt,

   den Säbel nahm – mit großer Wut,                     auch weit hinein ins Morgenland.

   und stichelte damit ganz wild,                             Doch die Moral von der Geschichte,

   der Künstler starb in seinem Blut.                      schreib lieber harmlose Gedichte.

 

Ein Stillleben und Gedanken zur politischen Situation in der Türkei.                                   Wolfgang Müller 2016


(N)AKT IN BAD STEBEN

Collage zu (N)AKT IN BAD STEBEN       Wolfgang Müller 2015



"Anfang und Ende"      Glas auf Holz Wolfgang Müller 2014  Frontseite einer Ladentheke


Das Mamut von Lichtenberg

Installation -Äste eines Mantelbaumes aus  Binsig / Lichtenberg 2013


Abschaltfest vor dem Atomkraftwerk Grafenrheinfeld 2016


2015 in Belgien, Atomkraftwerk Tihange


Vor dem Atomkraftwerk Temelin in Tschechien 2014


Stresstest am/im Atomkraftwerk Fessenheim, Frankreich 2013


Aktionskunst gegen Atom in der Hofer Innenstadt 2013


Temelin 2012